Show simple item record

dc.contributor.author
Gredig, Simon
dc.contributor.supervisor
Bigler, Christof
dc.contributor.supervisor
Käber, Yannek
dc.date.accessioned
2021-07-30T14:40:05Z
dc.date.available
2020-09-10T07:40:25Z
dc.date.available
2020-09-10T09:36:15Z
dc.date.available
2021-07-30T14:40:05Z
dc.date.issued
2020-04
dc.identifier.uri
http://hdl.handle.net/20.500.11850/439593
dc.identifier.doi
10.3929/ethz-b-000439593
dc.description.abstract
In der vorliegenden Studie wurden allometrische Beziehungen für junge Fichten und Buchen untersucht. Allometrische Beziehungen erlauben es, von einfach messbaren Grössen wie Durchmesser oder Baumlänge auf die Biomasse von ganzen Bäumen oder Teilen davon zu schliessen. Dafür wurden 180 Probebäume gesammelt, vermessen, getrocknet und gewogen. In der Literatur werden bei Biomasse-Studien oftmals keine Standortfaktoren als zusätzliche Co-Variablen in den Modellen verwendet. Um deren Einfluss zu überprüfen, wurden in der vorliegenden Studie an jedem Standort zahlreiche Standortfaktoren aufgenommen. Die Zusammenhänge zwischen Durchmesser und Baumlänge einerseits und Biomasse andererseits sind log-linear. Diese Prädiktoren wurden als fixe Effekte in die Modelle aufgenommen. Die einzelnen Probeflächen, auf denen Bäume gesammelt worden waren, wurden als zufällige Effekte verwendet. In Form dieser log-linearen Modelle mit gemischten Effekten wurden verschiedene Modelle angepasst, um die Biomasse und daraus abgeleitet die CO2-Speicherung von Bäumen auf Basis ihres Durchmessers und der Baumlänge vorherzusagen. Dabei konnte gezeigt werden, dass die Standortfaktoren kaum einen Einfluss haben und der Durchmesser als bester Prädiktor fungiert. Da in Waldinventuren der Jungwuchs oftmals nur in Höhenklassen erhoben wird, wurde auch ein Modell mit den Höhenklassen als Prädiktor angepasst. Dieses ist selbstredend weniger aussagekräftig als dasjenige mit stetigen Daten als Prädiktoren. Zusätzlich wurden die Beziehungen zwischen Baumlänge und Durchmesser modelliert. Diese Zusammenhänge sind möglicherweise interessant für die Verwendung in Waldwachstumsmodellen, da diese oft auf allometrischen Beziehungen basieren. Für künftige Studien könnte man nichtlineare Modelle verwenden, um eine Rücktransformation in eine einfach interpretierbare Form zu ermöglichen.
en_US
dc.format
application/pdf
en_US
dc.language.iso
de
en_US
dc.publisher
ETH Zürich
en_US
dc.rights.uri
http://rightsstatements.org/page/InC-NC/1.0/
dc.title
Allometrische Beziehungen bei jungen Buchen und Fichten
en_US
dc.type
Master Thesis
dc.rights.license
In Copyright - Non-Commercial Use Permitted
ethz.size
73 S.
en_US
ethz.publication.place
Zürich
en_US
ethz.publication.status
published
en_US
ethz.leitzahl
ETH Zürich::00002 - ETH Zürich::00012 - Lehre und Forschung::00007 - Departemente::02350 - Dep. Umweltsystemwissenschaften / Dep. of Environmental Systems Science::02722 - Institut für Terrestrische Oekosysteme / Institute of Terrestrial Ecosystems::03535 - Bugmann, Harald / Bugmann, Harald
en_US
ethz.leitzahl.certified
ETH Zürich::00002 - ETH Zürich::00012 - Lehre und Forschung::00007 - Departemente::02350 - Dep. Umweltsystemwissenschaften / Dep. of Environmental Systems Science::02722 - Institut für Terrestrische Oekosysteme / Institute of Terrestrial Ecosystems::03535 - Bugmann, Harald / Bugmann, Harald
en_US
ethz.date.deposited
2020-09-10T07:40:38Z
ethz.source
FORM
ethz.eth
yes
en_US
ethz.availability
Open access
en_US
ethz.rosetta.installDate
2020-09-10T09:36:27Z
ethz.rosetta.lastUpdated
2022-03-29T10:51:02Z
ethz.rosetta.versionExported
true
ethz.COinS
ctx_ver=Z39.88-2004&rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal&rft.atitle=Allometrische%20Beziehungen%20bei%20jungen%20Buchen%20und%20Fichten&rft.date=2020-04&rft.au=Gredig,%20Simon&rft.genre=unknown&rft.btitle=Allometrische%20Beziehungen%20bei%20jungen%20Buchen%20und%20Fichten
 Search print copy at ETH Library

Files in this item

Thumbnail

Publication type

Show simple item record