Show simple item record

dc.contributor.author
Peteranderl, Sonja
dc.contributor.author
Edelsbrunner, Peter A.
dc.contributor.author
Deiglmayr, Anne
dc.date.accessioned
2021-03-24T08:17:34Z
dc.date.available
2021-03-20T04:42:49Z
dc.date.available
2021-03-24T08:17:34Z
dc.date.issued
2021
dc.identifier.issn
0340-4099
dc.identifier.other
10.1007/s42010-021-00097-9
en_US
dc.identifier.uri
http://hdl.handle.net/20.500.11850/475530
dc.identifier.doi
10.3929/ethz-b-000475530
dc.description.abstract
In dieser Studie wird untersucht, in welchem Ausmaß Schüler*innen der 5. und 6. Klassenstufe in einem „Interaktionseffekte“-Kontext, in dem zwei unabhängige Variablen systematisch miteinander interagieren, in ihrer Argumentation vorgegebene experimentelle Evidenz nutzen. Zusätzlich wird untersucht, ob ein im „Haupteffekte“-Kontext situiertes Training der Variablenkontrollstrategie (VKS) die evidenzbasierte Argumentation in einem „Interaktionseffekte“-Kontext beeinflusst. Etwa die Hälfte einer Stichprobe von N=618 Schüler*innen (M alter=11.61, SD=0.65; 50 % weiblich) erhielt ein im „Haupteffekte“-Kontext situiertes Training der VKS und die andere Hälfte ein aktives Kontrolltraining. Vor und nach dem Training bearbeiteten die Schüler*innen zwei Aufgaben in einem „Interaktionseffekte“-Kontext, in welchem sie ihre Interpretationen präsentierter Evidenz in offenen Antworten begründeten. Zur Klassifizierung des Grades an Evidenzbasierung in den Antworten der Schüler*innen wurde ein Kodiersystem mit fünf Kategorien entwickelt. Analysen der kodierten Antworten zeigen, dass im Vortest bereits etwa 20 Prozent der Schüler*innen in ihren Begründungen den Interaktionseffekt korrekt interpretierten. Der Grad an Evidenzbasierung war bei Schüler*innen der 6. Klassenstufe höher ausgeprägt als bei Schüler*innen der 5. Klassenstufe. Bei einer vorwissensnahen Aufgabe zeigten die Schüler*innen überproportional viele Antworten mit vorwissenbasierter Argumentation ohne Evidenzbezug. Eine kategorienspezifische, ordinale Mehrebenen-Regressionsanalyse zeigte, dass das Training der VKS die Häufigkeit von Begründungen erhöhte, in denen die Schüler*innen Evidenz korrekt nutzten, um Haupteffekte zu interpretieren; auf die Häufigkeit, mit der Interaktionseffekte erkannt wurden, wurde keine Auswirkung gefunden.
en_US
dc.format
application/pdf
en_US
dc.language.iso
de
en_US
dc.publisher
Springer
en_US
dc.rights.uri
http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
dc.subject
Variablenkontrollstrategie (VKS)
en_US
dc.subject
Training
en_US
dc.subject
Wissenschaftliches Denken
en_US
dc.subject
Evidenzbasierte Argumentation
en_US
dc.title
Evidenzbasiertes Argumentieren bei multivariablen Kausalzusammenhängen mit Interaktionen in der fünften und sechsten Klassenstufe
en_US
dc.title.alternative
Evidence-based argumentation in contexts with multivariable causality and interactions in fifth and sixth grade students
en_US
dc.type
Journal Article
dc.rights.license
Creative Commons Attribution 4.0 International
dc.date.published
2021-02-10
ethz.journal.title
Unterrichtswissenschaft
ethz.journal.volume
49
en_US
ethz.journal.issue
1
en_US
ethz.journal.abbreviated
Unterrichtswissenschaft
ethz.pages.start
57
en_US
ethz.pages.end
90
en_US
ethz.version.deposit
publishedVersion
en_US
ethz.identifier.scopus
ethz.publication.place
Wiesbaden
en_US
ethz.publication.status
published
en_US
ethz.leitzahl
ETH Zürich::00002 - ETH Zürich::00012 - Lehre und Forschung::00007 - Departemente::02045 - Dep. Geistes-, Sozial- u. Staatswiss. / Dep. of Humanities, Social and Pol.Sc.::02527 - Institut für Verhaltenswissenschaften / Institute of Behavioral Sciences::03753 - Stern, Elsbeth / Stern, Elsbeth
ethz.leitzahl.certified
ETH Zürich::00002 - ETH Zürich::00012 - Lehre und Forschung::00007 - Departemente::02045 - Dep. Geistes-, Sozial- u. Staatswiss. / Dep. of Humanities, Social and Pol.Sc.::02527 - Institut für Verhaltenswissenschaften / Institute of Behavioral Sciences::03753 - Stern, Elsbeth / Stern, Elsbeth
ethz.date.deposited
2021-03-20T04:43:04Z
ethz.source
SCOPUS
ethz.eth
yes
en_US
ethz.availability
Open access
en_US
ethz.rosetta.installDate
2021-03-24T08:17:44Z
ethz.rosetta.lastUpdated
2022-03-29T05:57:04Z
ethz.rosetta.versionExported
true
ethz.COinS
ctx_ver=Z39.88-2004&rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal&rft.atitle=Evidenzbasiertes%20Argumentieren%20bei%20multivariablen%20Kausalzusammenh%C3%A4ngen%20mit%20Interaktionen%20in%20der%20f%C3%BCnften%20und%20sechsten%20Klassenstufe&rft.jtitle=Unterrichtswissenschaft&rft.date=2021&rft.volume=49&rft.issue=1&rft.spage=57&rft.epage=90&rft.issn=0340-4099&rft.au=Peteranderl,%20Sonja&Edelsbrunner,%20Peter%20A.&Deiglmayr,%20Anne&rft.genre=article&rft_id=info:doi/10.1007/s42010-021-00097-9&
 Search print copy at ETH Library

Files in this item

Thumbnail

Publication type

Show simple item record